Epson Industrieroboter zu gewinnen

Epson startet Wettbewerb, bei dem es bis zu drei Roboter zu gewinnen gibt

Epson Industrieroboter zu gewinnen

Epson entwickelt seit Jahren effiziente Robotersysteme

Epson, globaler Marktführer im Bereich SCARA-Roboter mit langjähriger Erfahrung in der Automatisierungstechnologie, arbeitet seit langem an Lösungen zur Umsetzung des Konzeptes Industrie 4.0. In immer neuen Anwendungen helfen Epson Roboter dabei, Arbeitsprozesse effizienter zu machen und die Wertschöpfung zu verbessern. Durch die enge Zusammenarbeit mit Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen in EMEAR unterstützt das Unternehmen die Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit der Industrie mit effizienten Automatisierungslösungen.

Wettbewerb – bis zu drei Roboter gewinnen

  • Interessierte Organisationen reichen ein Projekt ein, in dem Roboter (SCARA oder 6-Achser) zum Einsatz kommen.

  • Die Bewerbungsfrist für den Wettbewerb läuft ab sofort bis zum 15. Dezember 2018.

  • Die eingereichten Projekte werden nach Kriterien wie Innovation, Know-how, ungewöhnlicher Einsatz des Roboters und Nachhaltigkeit bewertet.

  • Ausgewählte Bewerber präsentieren ihr Projekt in einer finalen Auswahlrunde vor einer Jury aus internationalen Fachleuten.

Weitere Informationen für Interessierte

Volker Spanier, Leiter Robotics Solutions von Epson in Europa, sagt: „Kompetenz und Kreativität sind ausschlaggebend für Innovation. Epson hat es sich zum Ziel gesetzt, Talente zu fördern sowie die Kompetenzen im Bereich Automatisierung zu verbessern. Millennials werden eine völlig andere Arbeitswelt erleben als wir sie heute noch kennen. Dieser Wettbewerb soll sie darin unterstützen, ihr Potenzial zu entwickeln. Wir wissen, dass junge Menschen neugierig auf die Technologien der Zukunft sind, und wir stellen sie ihnen mit diesem Wettbewerb zur Verfügung.“

Die Anzahl der weltweit eingesetzten Industrieroboter wird bis 2019 auf rund 2,6 Millionen steigen. In Mittel- und in Osteuropa wird in den nächsten beiden Jahren ein Zuwachs an Neurobotern um bis zu 20 Prozent im Jahresvergleich erwartet – weltweit die höchste Rate nach China. Mit dieser Entwicklung ist Robotik ein zentraler Baustein in Bereichen der Fertigung, des Gesundheitswesens und in vielen weiteren Sparten. Roboter helfen zudem bei der Ausbildung und verbessern die Umweltverträglichkeit vieler Industriezweige.